Bietet das bestehende Fenster selbst keine Möglichkeiten zur Ertüchtigung, kann es instand gesetzt und gegebenenfalls zum Kastenfenster erweitert werden. Ein zusätzliches innen liegendes Fenster übernimmt die Wärmedämmung und stellt die Behaglichkeit im Innenraum sicher, ohne den Charakter der Außenfassade zu verändern. Diese Lösung bietet sich insbesondere in Kombination mit einer Innendämmung an, da die dämmende Schicht nicht verspringt und Anschlussdetails einfacher und kostengünstiger realisierbar sind.

Eine weitere Möglichkeit, vorhandene Fenster zu ertüchtigen, stellt das Verbundfenster dar. Hier wird auf den bestehenden Fensterrahmen ein zweiter Rahmen aufgesetzt. Bei geringen Laibungstiefen ist auch der Einbau einer Vorsatzscheibe an den bestehenden Flügeln von einfach verglasten Fenstern möglich. Es ist jedoch zu prüfen, ob der Flügelrahmen das Gewicht der zusätzlichen Scheibe tragen kann.