Die Nachrüstung von Thermostatventilen ermöglicht nicht nur eine bedarfsgerechte Regelung der einzelnen Heizkörper. Voreinstellbare Ventile werden auch für die Einstellung des gesamten Heizsystems mittels eines
hydraulischen Abgleichs benötigt. Bereits installierte Thermostatventile sollten auf ihre Funktion hin geprüft und bei Bedarf instandgesetzt oder ausgetauscht werden.
Bestehende Heizkörper können gegebenenfalls auch mit geringeren Vorlauftemperaturen betrieben werden, sofern sie weiterhin genug Wärme in den Raum eintragen. Dies ist der Fall, wenn die Fassade gedämmt wurde und der Wärmebedarf im Raum infolgedessen geringer ist. Der bestehende Heizkörper ist dann zu groß dimensioniert, sodass die Vorlauftemperatur (und weiterhin der Heizwasserdurchfluss) gesenkt werden kann.